Fernbusforum

Normale Version: Neuer Halt an der Autobahnraststätte Mellrichstädter Höhe
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
So einfach geht es wenn man die richtigen Beziehungen hat:

Die Fahrt nach Zella-Mehlis war Landrat Thomas Habermann, der seinen Sohn dort zum Bus brachte, zu weit. Er ließ Jörg Geier, den Leiter der Stabsstelle Kreisentwicklung, und ÖPNV-Beauftragten Roland Ziegler nachfragen, ob man nicht einen näheren FlixBus-Zustieg ermöglichen könnte. ... Die Verhandlungen seien „total unkompliziert“ verlaufen, so Geier, auch bei den Behörden sei man auf offene Ohren gestoßen.



Ich kann mich noch gut an die alte Meinung erinnern:
Fest stehe aber, dass nur innerstädtische Standorte für Fernbushalte mit gutem ÖPNV-Anschluss funktionieren. Haltestellenangebote in Autobahnnähe mit ÖPNV-Anschluss seien von den Unternehmen nicht angenommen worden. Auch die Sprecher der Unternehmen unterstreichen, dass Versuche, Fernbus-Bahnhöfe am Stadtrand zu etablieren, bisher allesamt gescheitert sind.
Allerdings muss ich sagen, dass es nicht die erste Haltestelle an der Autobahn ist. Solche Konstallationen gab es schon öfters bei verschiedensten Anbietern. Allerdings sind diese Experimente meist nach wenigen Monaten bis spätestens einem Jahr wieder beendet worden, aus diversen Gründen. Mal sehen, wie lange diese Haltestelle überlebt.
Der Nachtbus Freiburg - Berlin macht dort sowieso eine Pause. Da kann man ohne Zeitverlust mal jemanden mitnehmen.
In Frankreich scheint diese Option wohl beliebter zu sein und wird wohl von Fahrgästen auch genutzt. Auch Haltestellen hinter den Péages (Mautstellen) habe ich schon erlebt, so etwa letzte Woche in Laon. Ohne abholende Personen ist man da jedenfalls ganz schön aufgeschmissen und darf erst mal gute 4 km in die Stadt hinein laufen.
In der Türkei auch. Allerdings dort mit meist kostenlosen Zubringershuttle.
Am Sinnvollsten umgesetzt finde ich das Ganze ja in Italien, wo entlang der Autobahnen reguläre Haltestellen mit Wartebereichen eingerichtet sind. Auch Flixbus hält mittlerweile an einigen dieser Haltestellen.

Inwieweit die Fahrgäste jedoch von dort aus mit anderen Nahverkehrslinien hin- und wegkommen, habe ich noch nicht näher überprüft. Ich vermute auch mal, dies wird regional je nach Ort höchst unterschiedlich sein. Eine Stichprobe z.B. in Novara Ovest (Halt Flixbus sowie einiger regionaler Betreiber) hat bei mir keine weitere Anbindung ergeben. Es existiert lediglich der Bahnhalt "Nibbia" in ca. 500m Entfernung, was aber wohl eher zufällig ist.
Referenz-URLs